Logo Bensinger Golfschulen

Bensinger GolfschulenEffektiver Golfunterricht - Spass am Spiel!



Bettina Bensinger spielt seit ihrem 6. Lebensjahr Golf. Als Amateurin spielte sie regional, national und international in den Teams des Golfclub Garmisch-Partenkirchen und des Bayerischen Golfverbandes und wurde u.a. 1985 Bayerische Meisterin.

1987 begann sie ihre Ausbildung zur Golflehrerin im Tegernseer Golfclub Bad Wiessee, bei ihrem Ausbilder Rainer Buschert, die sie als Jahrgangsbeste abschloss. Es folgten ein Jahr als Golflehrerassistentin im Golfclub Schloss Klingenburg, vier Jahre als First Professional im Golfclub Ulm und ein Jahr als Head-Professional im Golfclub Gut Thailing/München. Von 1995-97 führte sie die Golfschule des Golfclub Hellengerst, bevor sie sich entschied als Playing Professional noch eine Spielerkarriere zu starten.

1998 erwarb sie bei der Qualifying School in Aroeira/Portugal die Tourkarte für die europäische Damentour, die sie 1999 in vollem Umfang spielte und so wertvolle Erfahrungen im internationalen Profigolf erwarb. Anfang 2000 wurde sie am Daumen operiert und musste die Tour verletzungsbedingt früher als geplant verlassen.


edge

Foto: Stefan von Stengel, Hamburg


Noch in jenem Jahr belebte sie ihre Leidenschaft fürs Unterrichten erneut und wurde Proette im Golf- und Countryclub Seddiner See/Berlin, bevor sie 2001 ihrem damaligen Ehemann in den Golf- und Landclub Berlin Wannsee folgte.
In den Jahren 2002 und 2003 war sie Landestrainerin des Golfverbandes Berlin-Brandenburg. Seit 2002 arbeitete sie außerdem regelmäßig als Kolumnistin für die Zeitschrift Golf in Berlin und Brandenburg.
Sie gehört zum erlesenen Kreis renommierter Professionals, die regelmäßig exklusive Golfreisen auf dem „besten Kreuzfahrtschiff der Welt“ (lt. Beelitz Cruise Guide), der MS Europa betreuen.

Bei der PGA of Germany hält sie die höchste Graduierungsstufe (G1) für Teaching Professionals und arbeitete im Sportausschuss und im Coachteam (Golflehrerausbildung) mit.
In ihrer aktiven Zeit war Bettina Bensinger seit 1987 stets in den Top Ten der deutschen Professional Rangliste der Damen.

Seit 2004 bringt sie nun all diese Erfahrungen in das Unternehmen ein, das sie mit ihrem früheren Mann Christoph ursprünglich zusammen gegründet hat, die Bettina Bensinger – Golfschulen.
Anfang 2006 haben sich die Beiden sowohl privat als auch beruflich in aller Freundschaft getrennt. Bettina Bensinger leitet seitdem seit 2008 das umfirmierte Unternehmen allein.

Niemand spiegelt besser die Unternehmensphilosophie und Zielsetzungen in persona wieder als Bettina Bensinger. Ihre sensible Kollegialität, diplomatisches Geschick, großer Fleiß und Zielstrebigkeit helfen der neuen Geschäftsidee sich zu positionieren; ihr Einfühlungsvermögen, ihre außerordentliche Qualifikation, ihre selbstverständliche Professionalität, Geduld und soziale Kompetenz macht sie bei Kunden, Partnern und Kollegen zur allseits beliebten Seele des Unternehmens.

Bettina hält als eine von derzeit 33 Professionals den Titel „Masterprofessional der PGA of Germany“, der höchsten Qualifikation unseres Berufsverbandes. Mitglieder der PGA of Germany, die mit 300 Punkten nicht nur die höchste Graduierungsstufe G1 der PGA of Germany erreicht haben, sondern zumindest 360 Punkte vorweisen können, und außerdem seit mindestens zehn Jahren dem Verband angehören, können eine so genannte Masterarbeit einreichen, um den Titel und Status eines PGA Master-Professionals zu erlangen. Die Masterarbeit muss neue Erkenntnisse im Bereich der Golf-Wissenschaft erbringen und von einem Experten-Gremium der PGA of Germany anerkannt werden. Der Titel PGA Master Professional wird sodann auf Lebenszeit verliehen.

© 2015 JoOsBB Kontaktieren Sie uns!
Bettina Bensinger